Hochzeits-Beauty-Tipps

June 9, 2016

 

 

Eine Hochzeit zu planen ist ein tolles Projekt und bereitet sehr viel Spaß. Schon Monate vorher beginnt die Planung und man beschäftigt sich mit Kleid, Location, Gästelisten, Dekoration, Einladungen, Catering und vielem mehr. Hinzu kommt, dass man am großen Tag natürlich in Bestform sein möchte.

 

 

Meine Hochzeits-Beauty-Tipps habe ich einmal in diesem Beitrag zusammengefasst:

  • 1. Haarpflege:  Damit die Brautfrisur am Tag perfekt sitzt und hält sollten die Haare optimal vorbereitet sein. Daher sollte auf Shampoo mit Silikon schon einige Wochen vor der Hochzeit verzichtet werden. Silikon legt sich wie ein Mantel um das Haar und verhindert, dass sich das Haar formen und stylen lässt. Ich verwende alle 6-8 Wochen ein tiefenreinigendes Shampoo (Redken Hair Cleansing Crème), was die Haare von Stylingprodukten und Silikonen befreit. Danach fühlen sich die Haare an wie neu und sind wieder aufnahmefähig für Produkte :-) Am besten sprecht ihr dies mit Eurem Friseur ab, die Cleansing Crème kann ggf auch die Farbpigmente aus dem Haar ziehen. Auch unbedingt vorher nochmal die Spitzen schneiden lassen.

 

  • 2. Zähne bleachen: Gerade mit weißem Brautkleid, können die Zähne etwas gelblicher wirken als sonst. Die Crest Whitestripes Zahnaufhellungsstreifen (über  Amazon) kann man selber zu Hause verwenden und man sieht bereits nach der ersten Anwendung  einen Unterschied. Ein noch besseres Ergebnis erzielt man wenn die Zähne vorab pofessionell gereinigt wurden. Die Strips können allerdings den Zahnschmelz etwas angreifen und die Zähne können in den ersten Stunden nach der Anwendung etwas empfindlich auf Wärme und Kälte reagieren. Dennoch ist dies eine schnelle, einfache und günstige Variante die Zähne aufzuhellen.

 

 

 

  • 3. Selbstbräuner: Mit weißem Kleid wirkt man gerne etwas blaß. Eine leichte Sommerbräune sieht frisch aus und steigert die Ausstrahlung.   Viele besuchen sicherlich vorher ein Solarium um eine schöne Bräune zu bekommen. Da ich ein Solariumgegner bin, verwende ich gerne die Dove DermaSpa Sommer Revival selbstbräunende Bodylotion vom Drogeriemarkt (EUR 4,95). Ich habe schon einige ausprobiert aber finde diese immer noch am besten. Sie bräunt gleichmäßig ohne Flecken und sieht natürlich aus. Nach ein paar Tagen verschwindet sie ohne flecking zu werden. Wichtig ist, den Selbstbräuner einige Wochen vor dem Hochzeitstag zu testen um festzustellen, ob man mit dem Ergebnis zufrieden ist.

 

 

 

  • 4.  Haut: Es ist ratsam die letzten 3 Monate vor der Hochzeit regelmäßige Termine bei einer Kosmetikerin zu buchen.  Ich habe mehrere Mikordermabrasionsbehandlungen gebucht und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden! Die Mikrodermabrasion ist eine mechanische Peelingmethode mit der abgestorbene Hautzellen entfernt werden; Hautporen, Narben und Linien werden verfeinert. Die Haut sieht nach der Behandlung sehr ebenmäßig und frisch aus.

 

 

  • 5. Hautpflegeprodukte: Lasst Euch von einer Kosmetikerin beraten, welche Pflegeprodukte am besten zu Eurem Hauttyp passen. Kurz vor der Hochzeit sollte nicht mit neuen Produkten experimentiert werden, denn die Haut könnte empfindlich oder irritiert reagieren. Am besten also einige Monate vorher eure Hautpflegeprodukte überdenken und ggf. Neues ausprobieren. Dazu gehört eine gute Feuchtigkeitspflege, eine Feuchtigkeits- oder Reiniungsmaske und ein Peeling. Einen Abend vorher dann zuerst das Peeling anwenden und im Anschluss die Maske, damit die Haut am nächsten Tag schön strahlt. Dabei ein Lippenpeeling nicht vergessen. So hält der Lippenstift  besser. Ein gutes Make-up beginnt bereits mit einer gut gepflegten Haut 

 

 

  • 6. Augenbrauen: sollten schön in Form sein. Am besten wendet man sich an eine Kosmetikerin, Augenbrauenspezialist oder Friseur. Wachsen oder Behandlungen mit Faden sollten spätestens 3-4 Tage vor der Hochzeit geplant werden. Am Hochzeitstag sollte nicht mehr gezupft werden um Rötungen zu vermeiden.

 

  • 7. Make-up/ Frisurprobetermine: Sobald ein Kleid gefunden ist und eine ungefähre Vorstellung vom gewünschtem Haarstyling und Braut-Make-up besteht, sollten Probetermine bei Friseur und Visagistin (gerne bei mir) vereinbart werden. Dies dient in erster Linie dazu, dass ihr Euch vollkommen wohl fühlt, dass das Styling zu Euch passt und es am Hochzeitstag keine Überraschungen gibt. Bei meinen Probeterminen ist es mir ebenfalls wichtig, die Person etwas näher kennenzulernen und Details zum Tagesablauf zu erfahren. Probetermine sollten spätestens 4 Wochen vor Hochzeitstermin (oder früher) stattfinden. Zudem finde ich es eine tolle Sache, sich Jemanden an dem Tag nach Hause kommen zu lassen. So kann  man zu Hause entspannt den aufregenden Tag beginnen.

 

 

 

  • 8. Ernährung:  Du bist was du isst. Gesunde Ernährung und viel trinken hilft kleine Pölsterchen abzubauen und klärt zudem die Haut. Ich habe kurz vor meiner Hochzeit eine 5-tägige Detoxkur zum Entgiften gemacht und auf Zucker und Weizen verzichtet. Dazu habe ich mein Sportprogramm erweitert. Ich fand es sehr schön, dass der Hochzeitstag eine Motivation schaffte und man ein Ziel hatte, auf das man hingearbeitet hat. Da fiel einem die gesunde Ernährung und der Extra-Sport gar nicht schwer!

 

  • 9. Relax! An den Tagen vor Hochzeit gibt es einiges zu planen und zu organisieren. Vielleicht kommt es auch hier und da kleineren Problemchen, die zusätzliche Energie kosten. Daher ist es wichtig, auch mal abzuschalten. Falls möglich sollte der Tag vor der Hochzeit Euch gehören. Sport, spazieren gehen, lesen, was auch immer :-)  Lasst am besten auch an diesem Tag das Make-up weg. So kann die Haut nochmal schön durchatmen und sieht am Hochzeitstag noch frischer aus.

 

 

Ich hoffe ich konnte Euch mit meinen Tipps etwas inspirieren. Am Allerwichtigsten ist, dass man sich in seiner Haut wohl fühlt, denn das strahlt man dann auch aus ;-)

 

Alles Liebe und einen wundervollen Hochzeitstag,

 

Tina

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Mein Studio

January 9, 2016

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge