Color - Correcting - Was ist das?

Aktualisiert: Juni 5


Hallo meine Lieben,


im heutigen Blogbeitrag dreht es sich um das Thema Color Correcting ..


Was ist das?

Mit dem Prinzip von Color - Correcting können Verfärbungen oder Rötungen, Augenschatten und fahle Haut neutralisiert werden. Es wird hier also mit der Komplementärfarbe gearbeitet um die Haut wieder in einen neutralen Zustand zu bekommen. Laut dem Farbkreis-Modell ergänzen sich die jeweils gegenüberliegenden Farben. Das macht unsere Arbeit mit dem Color Correcting wesentlich einfacher. Anhand des Farbkreises weißt Du sofort, welche Farbe der die Du neutralisieren möchtest gegenüber liegt.


Warum?

Color Correcting sollte man auf jeden Fall beherrschen denn oft reicht der Einsatz eines Concealers einfach nicht um Augenschatten zu kaschieren. Ich denken wir alle haben schonmal, entweder an uns selbst, oder an Personen die wir geschminkt haben, die Erfahrung gemacht..


Was benutzen wir wann?

Sicherlich kennt ihr die grünen, lila, orangenen Concealer sowie Primer, die es zur Zeit gibt. Sollte man diese immer anwenden oder nur bei bestimmten Fällen?


In der Regel lässt sich sagen, wenn die Deckung mit einer normalen Foundation oder einem Concealer nicht ausreicht, sollte man vorab mit einer Komplementärfarbe die Haut neutralisieren.


Grün:

Neigt die Haut zu Rötungen und Pickeln, können diese mit einem zart grünen Color Corrector Produkt ausgeglichen werden. Gerne nehme ich dafür entweder eine grünliche Tagespflege (z.B. Avene) oder einen Primer (z.B. von Make-up Forever Step 1) - falls die Rötungen flächendeckend sind. Sollten nur kleinere Rötungen an manchen Stellen vorhanden sein, würde ich diese eher mit einem grünlichen Concealer abtupfen.



Rosa

Bei heller Haut und Augenschatten empfehle ich mit einem leicht rosigen Produkt zu arbeiten um die Augenschatten zu korrigieren. Hier ist zu sagen, umso dunkler die Augenschatten umso dunkler sollte auch der Corrector sein (sprich bei heller Haut eher Rosa und bei dunkleren Hauttönen gehen wir eher zu Orange / Apricot). Ein super tolles Produkt ist der Concealer von Becca aber auch die Dark Circle Color Correcting Concealer von NYX.


Orange / Apricot

Produkte mit dieser Farbe eignen sich besonders gut für dunkle Augenschatten sowie Pigmentflecken. Vor allem bei dunkleren Hauttönen. Auch ein etwas müde wirkender Teint mit Olive-Stich bekommt mit einem Primer in Apricot einen frischen Glow.


Lila

Wenn die Haut etwas fahl und gelblich wirkt, dann kann man mit einem Lila Concealer oder Primer arbeiten. Durch die lilafarbenen Pigmente wirkt die Haut sofort frischer.


Ich mag besonders gerne die Color Correcting Concealer von Urban Decay sowie Becca.


Was ist zu beachten?


Immer ganz wichtig dabei: Damit von den farbigen Pigmenten nach dem Auftragen nichts mehr zu sehen ist, sollte das Produkt wirklich sorgfältig eingearbeitet werden. Denn sonst kann diese Farbe noch durch schimmern und das gilt es in jedem Fall zu vermeiden. Wenn ihr sehr viel Color Correcting Produkt verwendet habt, dann sollte die Foundation ebenfalls etwas deckender sein.


Ich hoffe Euch hat dieser Beitrag gefallen!


Übrigens kannst Du Dich jetzt auf die Warteliste für die Online - Make-up Artist - Ausbildung eintragen! Ganz unverbindlich! Du lernst alles was Du brauchst für den Start. Neben ganz viel Make-up Wissen auch alles über Preise, Aufträge, Brautstyling, Businessaufbau, Webseite und Haarstyling! Am 20. Juli geht es wieder los. Schau jetzt hier vorbei.






0 Ansichten

Tina Follmann Make-up Artist & Hairstylist

Email: tinafollmann.mua@gmail.com

Mobil: +49 171 321 3060

Deutschland & International

Folge mir bei Facebook & Instagram!

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
Bildschirmfoto 2020-01-19 um 13.10.36.pn
Bildschirmfoto 2018-10-07 um 21.26.43.pn